Charakteristika der psych.Astrologie

Das System der psychologischen Astrologie mit dem Herrschersystem
...ist ein wertvolles Instrument zur Selbsterkenntnis. Mit diesem leicht anzuwendenden Instrument erhält man ein umfassendes Wissen über die eigene Persönlichkeit. Die psychologische Astrologie hat nichts mit fatalistischer Zukunftsdeuterei zu tun. Durch Selbsterkenntnis kann man sein Leben bewußter gestalten. Wer sich selbst kennt kann auch Reaktionen andere Menschen besser verstehen.


Leben ist Entwicklung 
So wie im Samen eines Baumes bereits die Information gespeichert ist zu wachsen und zu werden wie es von Natur aus vorgesehen ist, so kommt auch jeder Mensch mit einem bestimmten Lebensplan auf die Welt. Im Laufe seines Lebens hat jeder Mensch die Aufgabe Reifungsprozesse zu absolvieren, um sich in die ihm gemäße Richtung zu entwickeln. Diese Entwicklungsprozesse sind in ihrer Art und Zeitfolge sehr verschieden. 
Jeder Mensch ist ein Individuum...jeder Mensch ist anders. 
Die Astrologie ist ein wertvolles Hilfsmittel, Prozesse und Zyklen der Natur zu beobachten und sichtbar zu machen. Seit über viertausend Jahren haben Menschen beobachtet, dass zwischen dem Lauf der Gestirne am Himmel und Prozessen in der Natur, also auch beim Menschen, analoge Zusammenhänge bestehen. 
Analog bedeutet: Immer wenn ... dann auch ... beobachtet werden kann. 
Diese Betrachtungsweise unterscheidet sich prinzipiell von naturwissenschaftlichen Beweismethoden, wo die kausalen Zusammenhänge untersucht werden. 
Kausaler Zusammenhang bedeutet: Gleiche Ursache...immer gleiche Wirkung ? 
Ein psychologischer Astrologe würde niemals behaupten, dass die Ursache für ein Ereignis auf die Wirkung irgendeines Planeten zurückzuführen sei! Die Planeten und Zeichen sind lediglich Symbole die etwas anzeigen. 

Zum Vergleich:
Ein Thermometer zeigt die Temperatur an, beeinflusst diese aber nicht und ist auch nicht selbst die Temperatur. 
Die Konstellationen im Geburtshoroskop symbolisieren die Zeitqualität zum Zeitpunkt der Geburt. Die menschliche Seele wird also in eine bestimmte Zeitepoche und in ein Familienmilieu hineingeboren, dass geeignet ist, bestimmte Aufgaben zur Entwicklung bereitzuhalten. Wie man seine Aufgaben allerdings löst, liegt in der Eigenverantwortlichkeit jedes einzelnen Menschen. 
Nach der psychologischen Astrologie gibt es kein vorbestimmtes Schicksal!

Das Anlagenmodell der psychologischen Astrologie... 
baut auf der klassischen Astrologie auf. Dabei werden überliefertes Symbolwissen und neuste Erkenntnisse der Psychologie, Psychosomatik, Psychotherapie und Soziologie zusammengebracht.

Verschiedene Psychologen wie Fritz Riemann, Peter Orban, Michael Roscher, Hermann Meyer u.v.a. haben sichpraktisch mit der Astrologie auseinandergesetzt. Insbesondere begründete Hermann Meyer die psychologische Astrologie. Die gesammelten Erfahrungen wurden und werden in Büchern veröffentlicht, in Beratungen, Seminaren und Ausbildungen weitergegeben. 
Die Astrologie ist eine Erfahrungswissenschaft!

Die psychologische Astrologie will aufzeigen, dass der Mensch nicht ohnmächtig seinem Schicksal ausgeliefert sein muss.
Durch Einsicht in die eigene psychische Struktur (= Horoskop) und die Gesetze des Lebens eröffnen sich jedem einzelnen Möglichkeiten zur eigenen Schicksalsgestaltung.

Gesetze des Schicksals:

  • Das Gesetz von Ursache und Wirkung
  • Das Gesetz der Anziehung
  • Das Gesetz des Ausgleichs
  • Das Gesetz der Affinität
  • Das Gesetz der Wiederkehr des Verdrängten
  • Das Gesetz des Denkens und Glaubens
  • Das Gesetz der Bestätigung
  • Das Gesetz der positiven und negativen Verstärkung
  • Das Gesetz von Inhalt und Form
  • Das Gesetz der Entwicklung

Diese Gesetze werden u.a. in den MET Astro Seminaren in allen Varianten und Erscheinungsformen dargestellt. Indem der Kursteilnehmer dabei einen Bezug zum eigenen Leben herstellt, sieht er Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einem neuen Licht.

Charakteristika der psychologischen Astrologie

Durch die Synthese zwischen Astrologie, Psychologie und Ökologie ergeben sich völlig neue Gesichtspunkte bei der Deutung eines Horoskopes:

  • Ausbildung von Anlagen
  • Hemmung, Kompensation, Erwachsene Form...Lösungsmöglichkeit
  • Abwehr- und Anpassungsmechanismen
  • Vernetzung von Anlagen
  • Frequenzen
  • Entwicklungsgeschichte der Anlagen
  • Gesetze des Schicksals
  • Ganzheitliches Denken